Archiv der Kategorie: Süssmost

Das Mosten

Qualitätsobst

Der Süssmost wird nur so gut wie das Obst, welches man zum Pressen verwendet. Es ist wichtig, nur qualitativ einwandfreie Äpfel zu verwenden. Angefaulte oder verschmutzte Früchte haben in der Mostpresse nichts zu suchen. Vor dem Pressen werden alle Äpfel gründlich gewaschen. Erst jetzt treten sie den Weg zum mosten an.

Die Mischung machts

Nicht jede Apfelsorte ist gleich geeignet für einen guten Saft. Erst die Mischung aus ausgewählten Sorten mit dem richtigen Anteil an Säure, Süssigkeit und Geschmack ergibt den ausgeglichenen und geschmackvollen Apfelsaft.

Das Mosten

Die Äpfel werden fein zermahlen um alle Zellen aufzuschliessen. Erst so kann der Süssmost gut aus der Frucht ausgepresst werden. Man rechnet mit 65-70% Süssmostmenge vom Gewicht der Äpfel.

Klären

Nach dem Pressen wird der gewonnene Süssmost in grosse Lagertanks gepumpt. Nach einigen Stunden haben sich die Schwebeteilchen, der sogenannte Trub, gesetzt und man kann den klaren Most vom Satz trennen.

Abfüllen und Haltbarkeit

Im nächsten Arbeitsgang wird der Süssmost erhitzt und somit haltbar gemacht. Wir verwenden dafür Wärme aus der Holzschnitzelheizung. Jetzt ist der Apfelsaft bereit für das Abfüllen in die 5 oder 10 Liter Boxen.

Lohnmosterei

Die Süssmostsaison ist voll im Gange. Wir pressen wöchentlich viele verschiedene Posten.

Bringen auch Sie ihre Äpfel zum mosten.

  • Offizieller Kundenmosttag ist der Freitag
  • Anlieferung des Mostobstes Montag bis Donnerstag, 9.00 bis 12.00 und 16.00 bis 17.00

k-20141014_105907 k-20141007_110442 k-2016-10-21-12-10-10 k-2016-10-21-12-05-30